Manfred Kolbe 
  05:49 Uhr | 26.04.2019 Startseite | Inhaltsverzeichnis | Kontakt | Impressum | Datenschutz    

Archiv
22.10.2012, 14:24 Uhr | Übersicht | Drucken
Kolbe fragt Bundesregierung zu einer eventuellen Draghi-Rente

Der Bundestagsabgeordnete Manfred Kolbe (CDU/CSU) hat für die Fragestunde des Deutschen Bundestages am kommenden Mittwoch, den 24. Oktober 2012, ab 13:30 Uhr folgende Fragen an die Bundesregierung gerichtet:


1.)
Entspricht es nach Kenntnis der Bundesregierung den Tatsachen, dass der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB) Mario Draghi, neben seinen Bezügen als EZB-Präsident noch eine jährliche Rente von knapp 200.000 EUR aus Italien bezieht, da sein früheres Gehalt als italienischer Zentralbankpräsident fast das Doppelte seines jetzigen Gehaltes als EZB-Präsident betragen haben soll?

2.)
Hält die Bunderegierung – wenn zutreffend - diese zusätzliche Rente für vertretbar gegenüber den europäischen Steuerzahlern?

Kolbe: „Die Fragen müssen wegen der Unabhängigkeit des Zentralbankpräsidenten geklärt werden.“



Suche
     
Nachrichten-Ticker
 Seite drucken |  Kontakt |  Nach oben

© Manfred Kolbe | Realisation: Sharkness Media 0.02 sec. | 33622 Views