Manfred Kolbe 
  06:38 Uhr | 26.04.2019 Startseite | Inhaltsverzeichnis | Kontakt | Impressum | Datenschutz    

Archiv
06.11.2012, 14:46 Uhr | Übersicht | Drucken
Weitere Millionen für Schloss Hartenfels
Bundesregierung bewilligt 2,5 Mio. EUR für Sanierungsmaßnahmen


Im Vorfeld des Reformationsjubiläum 2017 sollen an Schloss Hartenfels in Torgau umfangreiche Sanierungsmaßnahmen in Höhe von rund 5 Mio. EUR durchgeführt werden. Nun gab es die Zusage über 2,5 Mio. EUR vom Bund



Foto
Schloß Hartenfels soll bald noch schöner werden.
Berlin - Bei den geplanten Maßnahmen ist unter anderem die Sanierung des Großen Wendelsteins, die Restaurierung des sog. „Langen Ganges“ am Flügel C und der Schlosskirche einschl. der Sakristei sowie die Wiederherstellung und Aufarbeitung der kurfürstlichen Gemächer beabsichtigt. Beim Bund wurde hierfür eine Förderung von 2,5 Mio. EUR beantragt, deren Notwendigkeit vom Bundestagsabgeordneten Manfred Kolbe (CDU) bei Herrn Kulturstaatsminister Bernd Neumann noch einmal mit Nachdruck bekräftigt wurde.

In dieser Woche erhielt Manfred Kolbe nun die freudige Nachricht, dass Bernd Neumann den Antrag in voller Höhe bewilligt hat und der Bund sich somit in den nächsten Jahren mit 2,5 Mio. EUR an den v.g. Sanierungsarbeiten beteiligen wird. „Mit dieser Förderentscheidung nimmt der Bund seine Verantwortung für die authentischen Reformationsstätten in Sachsen war.“ so Kolbe in einer ersten Reaktion.

Der nordsächsische Abgeordnete wird nun Neumann nach Torgau einladen, damit dieser sich ein Bild vom Baufortschritt und der Notwendigkeit der bereitgestellten Mittel machen kann. „Bis 2017 kann dann mit Hilfe und Koordination von Stadt und Landratsamt das Schloss dann auch in allen Bereichen wieder in altem Glanz erstrahlen.“ so Kolbe vorausblickend.



Suche
     
Nachrichten-Ticker
 Seite drucken |  Kontakt |  Nach oben

© Manfred Kolbe | Realisation: Sharkness Media 0.09 sec. | 33622 Views