Manfred Kolbe 
  06:13 Uhr | 26.04.2019 Startseite | Inhaltsverzeichnis | Kontakt | Impressum | Datenschutz    
Delitzsch
21.07.2011, 14:00 Uhr Übersicht | Drucken

Manfred Kolbe empfängt USA-Heimkehrerin Annett Stephan

Die Döbernitzerin Annett Stephan ist nun wieder in Deutschland angekommen. Die 17-jährige Gymnasiastin hatte sich beworben und durfte als Stipendiatin im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms des Deutschen Bundestages und des US-Kongresses für ein High-School-Jahr in die Vereinigten Staaten gehen.


Foto
Manfred Kolbe im Erfahrungsgespräch mit Annett Stephan.
Ein ganzes Jahr verbrachte die Schülerin in Milaca im US-Bundesstaat Minnesota. Für Stephan war es eine große Herausforderung, denn Sie lebte bei einer Großfamilie mit zehn Gastgeschwistern. Da war immer etwas los.
Die Schule, die Milaca High School, ist eine typisch amerikanische Schule: Lange Flure, große Sporthalle und schuleigener Pool.

Aber auch Camping und Shoppen im größten Einkaufszentrum der Vereingten Staaten der MOA ( Mall of America) machten viel Spaß. Leider ließ auch Ihr Deutsch langsam nach,  was Sie nie so schnell gedacht hätte. Und von deutscher Schokolade und Gummibärchen hatte Sie geträumt erzählte Sie dem Bundestagsabgeordneten Manfred Kolbe (CDU) im Gespräch. Aber auf jeden Fall, war es eine tolle und prägende Erfahrung für die Döbernitzerin.

Sie kann allen jungen Menschen nur raten, eine solche Chance zu ergreifen. Ein Jahr im Ausland gibt neue Einblicke, schafft viele neue Freunde und ganz neue Perspektiven. Weitere Informationen unter www.bundestag.de/ppp




 Seite drucken |  Kontakt |  Nach oben

© Manfred Kolbe | Realisation: Sharkness Media 0.01 sec. | 29440 Views